fbpx

56 Online Business Ideen für deinen Start in die Selbständigkeit 

In diesem Beitrag findest du die 56 besten Online Business Ideen für ein Online-Business. Im Laufe der Jahre hat sich die Technologie immer weiter entwickelt, sodass es heute problemlos möglich ist, verschiedene Unternehmensideen online zu verwirklichen. Ganz am Anfang steht allerdings, eine geeignete Nische unter den vielen Möglichkeiten zu finden und sich von der breiten Masse abzuheben. Sich selbst zu verwirklichen, erfordert etwas Mut, Kreativität und Zeit. Bei der Auswahl der geeigneten Geschäftsidee orientierst Du am besten an Dingen, die dir sehr viel Spaß bereiten oder die du besonders gut kannst. Wenn diese Sache auch noch etwas ist, wofür Menschen Geld ausgeben, hast du den Sweet Spot gefunden. 

Produktideen Sweet Spot Launch Rockstars


Die Königsklasse unter den Online-Business-Ideen sind übrigens immer eigene digitale Produkte. Denn damit kommst du mittel- und langfristig aus der Zeit- gegen Geldfalle und wirst zum Online-Unternehmer. Hör dir dazu gerne mal diese Podcastfolge hier an.

Unternehmen gründen: Eine Liste mit Ideen

Hier findest du einen kleinen Überblick mit Ideen, welche Geschäftsideen im Online-Business möglich sind. Die hier vorgestellten Möglichkeiten verteilen sich auf unterschiedliche Branchen, darunter zählen folgende Bereiche:








Coach, Trainer, Berater

digitale Produkte

Dienstleister

E-Commerce

kreative Ideen

ohne eigenes Produkt

weitere Ideen

  • Coach, Trainer, Berater
  • digitale Produkte
  • Dienstleister
  • E-Commerce
  • kreative Ideen
  • ohne eigenes Produkt
  • weitere Ideen

Die Frage „Womit selbstständig machen?“ kann deutlich leichter beantwortet werden, wenn du dich bereits in einem Bereich auskennst. In allen oben genannten Branchen kannst du dich auf verschiedenen Wegen selbstständig machen und dir ein eigenes Unternehmen aufbauen. Von A wie App-Entwickler bis Y wie YouTuber alles möglich. 

Tipp: Über Nacht stellt sich der Erfolg in einem Online-Business in der Regel nicht ein. Oft erfordert es viel Arbeit, bis der endgültige Durchbruch erfolgt. In erster Linie ist es wichtig, dass du viel Zeit und Herzblut in dein Projekt investierst und nicht gleich das Handtuch wirfst, bevor du am Ende von deiner Unternehmensideen leben kannst. 

Wie bei jedem Business gibt es keine Garantie, dass du von Anfang an Erfolg haben wirst. Wenn du jedoch bereit bist, Zeit und Mühe zu investieren, von anderen zu lernen und eventuelle Rückschläge als Erfahrungen zu deklarieren, bist du auf einem guten Weg, online Geld zu verdienen und damit deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Online Coach, Trainer und Berater 

Eine gute Möglichkeit, dich selbstständig zu machen und ein Online-Business aufzubauen, ist als Trainer, Berater oder Online Coach. Beratung und Coaching in den verschiedensten Bereichen sind aktuell einen großer Trend, sodass du in diesem Segment eine gute Chance hast, dich selbstständig zu machen und dein eigenes Business aufzubauen. Wie in vielen anderen Bereichen ist es jedoch wichtig, dass du in deinem Job gut bist und ausreichend Erfahrung hast, die du an andere weitergeben kannst. Nur wenn du Mehrwert lieferst, wirst du auf Dauer erfolgreich sein und ein erfolgversprechendes Business aufbauen können.


Mit erfolgreichem Coaching oder Training kannst du die unterschiedlichsten Probleme der Menschen lösen, vorausgesetzt, du bist gut vorbereitet und bringst viel Selbstbewusstsein mit und arbeitest gerne mit Menschen zusammen. Selbst in der Wirtschaft sind Online-Berater oder Coaches mittlerweile gefragt und ersetzen langwierige Lehrgänge.

Das Schöne: Als Coach, Trainer oder Berater kannst du auch sehr schnell eigene Produkte entwickeln. Das können zum Beispiel Gruppencoachings, Online-Kurse, E-Books oder auch Print-Materialien sein, die du zum Verkauf anbietest. Wichtiger als die Erstellung ist hierbei immer die Markteinführung, also der Launch.  In diesem Artikel zeige ich dir, wie du einen Online-Kurs erstellst und launchst. Falls du etwas anderes als einen Online-Kurs erstellen willst, schau dir mal diese 5-Schritte-Anleitung zum Thema Launching an.

Life Coach bzw. Life Trainer

Der Name Life Coach lässt es bereits vermuten. Bei dieser Art von Coach geht es um einen Lebensberater, der Menschen in schwierigen Situationen im Leben hilft und für mehr Lebensqualität, bessere Organisation und eine gesunde Einstellung zum Leben sorgen soll.

Wenn du dich als Life Coach selbstständig machen möchtest, dann solltest du vor allem ein offenes Ohr für deine Kunden haben und auf die Probleme eingehen.

Life Coach bzw. Life Trainer

Gemeinsam solltet ihr versuchen, eine Lösung zu erarbeiten. Wichtig ist, dass du deinen Kunden dabei begleitest und ihm zur Seite stehst. In vielen Fällen geht es um schwerwiegende Lebensprobleme. Sie schränken die Lebensqualität ein und sollten unbedingt beseitigt werden. Probleme dieser Art können sehr vielseitig sein.

Gerade als Life-Coach ist ein Online-Kurs oder ein Gruppencoaching eine tolle Möglichkeit, um Geld zu verdienen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie das geht.

Online-Business-Ideen Personal-Coaching / Personal Trainer

Personal-Coaching / Personal Trainer

Ein Personal Coach arbeitet ähnlich wie der Life Coach. Er hilft Menschen, die aktuelle Situation real und genau einzuschätzen und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Persönlichkeit und der Einstellung zum Leben. Ein Personal-Training soll beispielsweise das Selbstbewusstsein stärken oder dabei helfen, an bestimmten Verhaltensweisen zu arbeiten.

Als Personal Coach solltest du unbedingt in der Lage sein, die Bedürfnisse deiner Kunden zu erkennen. Du solltest eine gute Menschenkenntnis besitzen, selbstbewusst sein und deinen Kunden dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen. Wenn du Personal Coach werden willst, kannst du unterschiedliche Kurse besuchen. Ein Zertifikat gilt in diesem Business als wichtiges Kriterium, um anerkannt zu werden. In den meisten Fällen kann ein Personal-Coaching online durchgeführt werden und einen Grundstein für dein Online-Business bilden.

Selbstverständlich sind auch als Personal Coach eigene Online-Kurse ein tolles Mittel, um Geld zu verdiene. Schau dir hierzu diesen Artikel an, wenn du erfahren möchtest, wie man Online-Kurse erstellt und verkauft.

Single- und Paarcoaching

In der heutigen Gesellschaft ist es nicht immer einfach, den richtigen Partner zu finden oder eine gesunde Beziehung zu führen. Sowohl Singles als auch Paare stehen oft vor großen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Ein Single- oder Partnercoaching kann helfen, diese Hürden zu überwinden.

Als Single- oder Partnercoach hilfst du Singles oder Paaren dabei, die Probleme des täglichen Alltags zu lösen.

Launch Rockstars Single- und Paarcoaching

Du bietest verschiedene Lösungsansätze und bringst deine Kunden dazu, sich mit sich selbst und mit dem Partner auseinanderzusetzen. Singles profitieren von deiner Beratung, indem du ihnen beispielsweise Tipps für ein selbstbewusstes Auftreten und eine gute Kommunikation nahelegst.

Mit einer gezielten Beratung kannst du eine wertvolle Stütze für Singles und Paaren sein. Wichtig ist, dass du fundierte Kenntnisse in diesem Bereich hast oder entsprechende Lehrgänge absolvierst.

Mental-Coaching Launch Rockstars

Mental-Coaching

Mentale Stärke ist in der heutigen Zeit von großer Bedeutung, sowohl im Job als auch im privaten Bereich. Mit einem Mental-Coaching hilfst du deinen Kunden, Ängste zu überwinden, ihr volles Potenzial zu entfalten und herauszufinden, wer sie sind und welchen Weg sie gehen wollen.

Als Mental Coach solltest du  in der Lage sein, deine Kunden fundiert und genau zu einer mentalen Verbesserung zu führen.

Mentale Schwierigkeiten können vielfältige Ursachen haben. Für dieses Online-Business solltest du  unbedingt ausreichend Erfahrungen mitbringen. Im besten Fall besitzt du eine Ausbildung im mentalen Bereich. Ist das nicht der Fall, solltest du dich ausreichend schulen lassen, bevor du startest, schließlich ist die Mentalität deiner Kunden ein sensibles Thema, das es vorsichtig anzugehen gilt.

Business-Coach

Um ein Unternehmen erfolgreich zu führen, Sind nicht nur bestimmte Charaktereigenschaften, sondern auch spezielle Fähigkeiten erforderlich, die nicht von Anfang an gegeben sind.

Als Business Coach berätst du Unternehmen bzw. Geschäftsführer zu richtigen Strategien und Maßnahmen, um das Unternehmen erfolgreicher zu machen. Du kannst einen Geschäftsführer zu einer echten Führungspersönlichkeit ausbilden, damit das Unternehmen unter seiner Leitung erfolgreich ist.

Business-Coach Launch Rockstars

Oder aber du konzentrierst dich auf kleine Unternehmen, die noch am Beginn ihrer Reise stehen. Hier kannst du oft mit einfach Tipps schon sehr gute Veränderungen erzielen.

Sehr hilfreich können im Bereich Business-Coaching auch Gruppencoachings sein. Denn gemeinsam in der Gruppe können die Teilnehmer sich besser austauschen und schneller vorankommen. Auch in diesem Fall ist ein erfolgreicher Launch die Grundlage dafür, dass dein Gruppencoaching erfolgreich wird. Schau dir hierzu gerne meine Rockstar-Launch-Strategie an.

Marketingberater

Marketingberater

Marketing ist für nahezu jedes Unternehmen unverzichtbar, egal ob Dienstleister oder Händler. Im Laufe der Jahre hat sich das Marketing entscheidend verändert und heute gibt es unüberschaubar viele Möglichkeiten, um vor allem online erfolgreich Marketing zu betreiben.

Als Marketing Berater kannst du Unternehmen umfangreich über die verschiedenen Methoden des Marketings beraten und ein individuelles Marketingkonzept erarbeiten, das für mehr Erfolg, bessere Verkäufe und mehr Kunden sorgen soll.

Erfolgreiches Marketing kann zu Umsatzsteigerungen führen und bietet dem jeweiligen Unternehmen bessere Zukunftsaussichten. Als Marketingberater musst du dich im Bereich Marketing in allen Bereichen auskennen und dich stets über neue Trends informieren.

Online-Kurse und Gruppencoachings können ein großartiges Tool sein, um dein Marketing-know-how zu vermitteln und dabei noch gutes Geld zu verdienen. Hier zeige ich dir, wie du einen Online-Kurs erfolgreich erstellst und verkaufst.

Finanzcoach

Die Finanzen bilden eine wichtige Grundlage sowohl für den privaten- als auch den geschäftlichen Bereich. Deshalb ist es wichtig, in diesem Segment gut beraten zu sein.

Als Finanzcoach ist es unabdingbar, dass du dich in der Finanzbranche auskennst und deine Kunden entsprechend beraten kannst. Du solltest eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich und am besten mehrjährige Erfahrung haben. Du kannst sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in Sachen Finanzen beraten.

Finanzcoach Launch Rockstars

Da sich der Finanzmarkt stetig verändert und immer wieder neue Produkte auf den Markt kommen, solltest du regelmäßig an Schulungen teilnehmen und immer auf dem neuesten Stand sein. Wichtig ist, dass du die individuellen Bedürfnisse deiner Kunden in die Beratung miteinbeziehst.

Auch als Finanzcoach kannst du deine Coachingleistung sehr gut über ein Gruppencoaching- oder einen Online-Kurs anbieten. Eine Kundin von mir – die Geldfrau Dani Parthum – hat genau das getan. 

Fitness- und Gesundheitscoach

Fitness- und Gesundheitscoach

Fitness und Gesundheit gewinnt in der heutigen, leistungsorientierten Zeit immer mehr an Bedeutung. Um sich fit und gesund zu halten, erfordert es allerdings ein bisschen Motivation.

Als Fitness- und Gesundheitscoach berätst du deine Kunden bezüglich der Ernährung und erstellst einen individuellen Sportplan, der auf die jeweilige Person zugeschnitten ist. Deine Aufgabe ist es, die Kunden ausführlich und intensiv rund um die Themen Gesundheit und Fitness zu beraten.

In speziellen Fällen stimmst du deine Maßnahmen mit behandelnden Ärzten ab. Die stetige Kontrolle gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben. Als Online-Business ist diese Art von Coaching mittlerweile problemlos in Form von Videocalls oder Motivationsvideos möglich. 

Job- und Bewerbungscoach

Zu einem glücklichen und ausgefüllten Leben gehört es, einem Job nachzugehen, den man gerne macht und der zu den individuellen Fähigkeiten passt. In diesem Bereich dann auch Fuß zu fassen, kann eine große Herausforderung darstellen, nicht nur durch die immer höher werdenden Anforderungen, die an Bewerber gestellt werden. Bereits die Bewerbung auf einen Job stellt für viele Menschen ein großes Hindernis dar.

Job- und Bewerbungscoach Launch Rockstars

Als Job- und Bewerbungscoach berätst du deine Kunden bezüglich der Erstellung einer aussagekräftigen Bewerbung, die sich von der Masse abhebt. Du trainierst mit ihnen das Bewerbungsgespräch und hilfst ihnen, sich mental darauf vorzubereiten.

56 Online Business Ideen für deinen Start in die Selbständigkeit

Systemischer Coach für Fach- und Führungskräfte

Fach- und Führungskräfte müssen einige Kompetenzen aufweisen, sowohl im fachlichen als auch im menschlichen Bereich.

Als systemischer Coach für Fach- und Führungskräfte schulst du deine Kunden für die vor ihnen liegenden Aufgaben. Du fungierst als Motivator und kontrollierst die Fortschritte. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden systemische Elemente aus der Familientherapie beim Coaching angewendet.

Du solltest dich in diesem Metier also relativ gut auskennen. Mittlerweile werden die unterschiedlichsten Kurse in diesem Bereich angeboten, an denen du teilnehmen und an ein anerkanntes Zertifikat gelangen kannst. 

Agile Coach zur Prozessoptimierung in Unternehmen

Unternehmen wollen so effektiv wie nur möglich arbeiten. Besonders große Unternehmen suchen in diesem Bereich immer wieder nach Verbesserungsmöglichkeiten. Die Optimierung der dafür erforderlichen Prozesse kann vielfach von Vorteil sein.

Als Agile Coach zur Prozessoptimierung in Unternehmen bist du dafür verantwortlich, die Lage deiner Kunden einzuschätzen und ihnen Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten, die für effizientere Ergebnisse und einfachere Abläufe sorgen sollen.

Agile Coach zur Prozessoptimierung in Unternehmen

Deine Beratung soll dafür sorgen, dass die Unternehmen Geld und Zeit einsparen. Du musst in der Lage sein, Optimierungspotenzial zu erkennen und zu nutzen. Danach solltest du einen Plan erstellen, mit dem sich die Optimierungen umsetzen lassen. Du kontrollierst einen reibungslosen Ablauf und stellst sicher, dass deine Vorschläge den gewünschten Erfolg erzielen.

Erstellen digitaler Produkte und Onlinekurse

Ein Onlinebusiness kannst du unter anderem mit dem  Erstellen von digitalen Produkten oder Onlinekursen aufbauen. Der Vorteil ist, dass du dadurch ein passives Einkommen generieren kannst. Du erstellst die Produkte, was etwas Zeit und Mühe erfordert, dafür stehen sie auf langen Zeitraum zum Verkauf zur Verfügung und bieten deinen Kunden den Mehrwert, den sie suchen.

Hast du ein bestimmtes Gebiet, auf dem du dich sehr gut auskennst und bei dem du über fundiertes Wissen verfügst, das du anderen zur Verfügung stellen möchtest? Dann solltest du dieses Wissen unbedingt in einen Online-Kurs oder ein Gruppencoaching packen. Wichtig dabei: Du musst nicht mühsam alle Materialien erstellen, bevor du den Kurs verkaufst. Du kannst auch einfach ein Konzept erstellen, dieses Konzept launchen und den Kurs dann Woche für Woche –den Kurs live für die Teilnehmer vorbereiten. Mehr zu diesem Konzept findest du in diesem Artikel.

Launch Rockstars Verkauf von Online-Kursen

Verkauf von Online-Kursen

Wie bereits erwähnt stehen Online-Kurse aktuell hoch im Kurs. Wichtig ist, dass du in einem Online-Kurs den Teilnehmern einen Mehrwert bietest und eventuelle Sachverhalte deutlich und einfach erklären kannst. Ein erfolgreicher Online-Kurs sollte so aufgebaut sein, dass ihn jeder versteht und seinen Nutzen daraus ziehen kann. Er sollte logisch und chronologisch aufgebaut sein.

Was viele beim Online-Kurs unterschätzen: Das Marketing ist für den Verkauf deutlich wichtiger als der Kurs selbst. Natürlich soll dein Kurs gut sein – aber ob er verkauft wird, hängt davon ab, wie gut du das Marketing machst.

Die Produkteinführungsphase (der Launch) ist dabei die entscheidende Phase, die darüber bestimmt, ob ein Kurs erfolgreich wird oder nicht. Wenn du wissen möchtest, wie du einen Online-Kurs erfolgreich erstellst und launchst, dann komm in mein kostenloses Online-Training „In 6 Wochen zum erfolgreichen Produkt-Launch – ohne Produkt, ohne Logo, ohne Werbeausgaben“. Darin zeige ich dir, wie du einen Online-Kurs erfolgreich launchst.    

Gruppencoachings

Gruppencoachings sind optimal dafür geeignet, mehreren Menschen gleichzeitig etwas beizubringen. Auch wenn sie kein klassisches Produkt sind, so haben sie zumindest produktähnliche Eigenschaften: Sie sind skalierbar (denn du kannst über die Teilnehmerzahl skalieren), du bestimmst, was inhaltlich gemacht wird und du kannst den Preis eigenständig festlegen.

Launch Rockstars Gruppencoaching

Oftmals sind Gruppencoachings sehr gut dafür geeignet, die Grundlage für einen späteren Selbstlern-Online-Kurs zu erstellen.

 Wenn du erfahren möchtest, wie du ein Gruppencoaching launchst, dann schau dir mal diesen Beitrag hier an.
Membership / Mitgliedschaften – digitale Produkte Launch Rockstars

Membership / Mitgliedschaften – digitale Produkte

Eine weitere Möglichkeit, mit digitalen Produkten Geld zu verdienen, ist durch Mitgliedschaften. Im Internet gibt es spezielle Bereiche, die nur für Mitglieder sichtbar sind. Für einige dieser Seiten ist eine bezahlte Mitgliedschaft nötig.

Du hast die Möglichkeit, im Internet einen eigenen Bereich zu generieren. Die jeweiligen Seiten können nur Mitglieder sehen, für die Mitgliedschaft muss in der Regel gezahlt werden. Wie hoch die Gebühren sind, ist sehr unterschiedlich.

Auch hier entscheidet der Launch, ob die Membership am Ende profitabel ist oder nicht. In diesem kostenlosen Online-Training zeige ich dir alle Schritte eines erfolgreichen Launches. 

E-Books als digitale Produkte

Mit E-Books kannst du dir ein passives Einkommen aufbauen. Wichtig ist, dass du über ein spezielles Thema schreibst. Im besten Fall ist es ein Nischenthema, das dennoch viele Menschen interessiert.

Natürlich kannst du auch Romane, Thriller oder Krimis veröffentlichen, aber hier ist die Konkurrenz deutlich größer.

E-Books als digitale Produkte Launch Rockstars

Beim E-Book ist meine Empfehlung: Verkaufe das E-Book zuerst über Vorbestellungen. (Hierbei kann eine gute Launch-Strategie sehr hilfreich sein). So kannst du dir zum Beispiel ein Ziel von 50 oder 100 Vorverkäufen setzen. Nur wenn du dieses Ziel erreicht hast, schreibst du das E-Book auch. 

Ich selbst habe auch einmal ein E-Book gelauncht und dieses für einen mittleren 4-stelligen Betrag verkauft. Seitdem spielt es mir regelmäßige passive Umsätze ein.

Lizenzierte digitale Produkte Launch Rockstars

Lizenzierte digitale Produkte

Digitale Produkte boomen aktuell in den unterschiedlichsten Bereichen. Um damit Geld zu verdienen, ist in vielen Bereichen eine sogenannte Lizenz nötig, um das Produkt nutzen zu können. Besonders bei Programmen und einigen Apps ist das der Fall.

Mit lizenzierten digitalen Produkten Geld zu verdienen ist relativ kompliziert, wenn du dich nicht in der Programmierung auskennst.

Wenn du für dein Produkt eine Lizenz einbaust bzw. beantragst, kann nur derjenige, der die Lizenz erworben, hat mit dem Produkt arbeiten. Besonders nützlich ist das bei digitalen Programmen, Spielen und Apps. Die Einbindung einer Lizenz erfordert einiges an Wissen und ist nicht immer einfach zu realisieren.

Digitale Tools und Vorlagen

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Vorbei ist die Zeit von Aktenbergen und Schränken voller Aktenordnern mit Papierunterlagen. Um die Prozesse zu vereinfachen, bieten zahlreiche Unternehmer Vorlagen oder digitale Tools an.

Digitale Tools und Vorlagen Launch Rockstars

Mit der Erstellung dieser Tools und Vorlagen kannst du ebenfalls online Geld verdienen und dir ein Business aufbauen, indem du sie gegen Entgelt für jedermann zugänglich machst. Der Mehrwert und Nutzen für den Käufer sollte möglichst hoch sein.

Eigene Software entwickeln (SaaS) – digitale Produkte Launch Rockstars

Eigene Software entwickeln (SaaS) – digitale Produkte

Eine lukrative Möglichkeit, ein digitales Produkt zu verkaufen, ist die Erstellung einer eigenen Software.

Mein Tipp bei der Erstellung einer Software: Launche zuerst die Idee. Hol dir also mit Hilfe eines Launchs Vorverkäufe auf die Software, die du entwickeln willst. Und erst danach (wenn du den Proof-of-Concept hast) entwickelst du die Software oder lässt sie entwickeln. Programmierkenntnisse sind also nicht zwingend nötig – denn die lassen sich einkaufen. Viel wichtiger ist ein gutes Marketing- und Produkteinführungskonzept.

Selbstständigkeit - Ideen als Dienstleister

Eine weit verbreitete Möglichkeit, ein Online-Business aufzubauen, ist das Angebot von Dienstleistungen. Wie der Name bereits sagt, bietest du in diesem Fall deine Dienste für andere an. Welche Leistungen das im konkreten Fall ist, kann sehr unterschiedlich und vielseitig sein. Es kommt immer auf deine eigenen Interessen und Stärken an. Wie du im Folgenden sehen wirst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um als Dienstleister im Internet Geld zu verdienen. Als Dienstleister ist es wichtig, dass du dich in deinem Segment auskennst und im besten Fall Experte darin bist. Du solltest deinen Kunden bei der Lösung eines Problems helfen. Im besten Fall kannst du ihnen Mehrwert liefern, du  bietest ihnen also etwas an, das sie benötigen und selbst nicht erbringen können.

Dienstleister: Virtueller Assistent

Eine Möglichkeit für eine Dienstleistung ist die Arbeit als virtueller Assistent oder virtuelle Assistentin. In diesem Online Business bietest du deine Dienstleistung meist Firmen oder anderen Gewerbetreibenden an. Du übernimmst verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise das Beantworten von E-Mails oder das Buchen von Terminen, Flügen oder Dienstreisen. Es ist auch möglich, die Buchhaltung oder verschiedene Schreibarbeiten zu erledigen. Immer mehr Unternehmen sourcen eine Fülle an Aufgaben aus, um sich auf die Kernkompetenz zu konzentrieren. Das kann deine Chance sein.

Es ist wichtig, dass du in den jeweiligen Bereichen, welche du anbietest, entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen hast. Im besten Fall kannst du eine fundierte Ausbildung aufweisen. Als virtueller Assistent arbeitest du von zu Hause aus oder direkt im Betrieb des Auftraggebers und erledigst die Aufgaben, die dir übertragen wurden.

Dienstleister: Grafik und Webdesigner

Eine kreative Möglichkeit ist, in das Business als Grafik- oder Webdesigner einzusteigen. In diesem Beruf sitzt du viel am Computer und entwirfst beispielsweise Designs für Webseiten, Flyer, Kataloge, Logos oder andere, grafische Elemente. Als Grafikdesigner oft Printprodukte ebenso wie digitale Grafiken zum Portfolio.

Sowohl Grafik- als auch Webdesigner sind anerkannte Berufe, die ein gewisses Maß an Erfahrung erfordern. Ohne eine erfolgreich absolvierte Ausbildung und entsprechende Reverenzen ist der Weg in diesem Business oft schwer. Trotzdem haben auch Quereinsteiger immer wieder eine Chance, wenn sie wirklich Talent haben, die kreativen Ideen technisch umsetzen und die Kunden von ihrem Können überzeugen können.

Es ist sehr wichtig, dass du ein gutes Auge für Farben und für schicke Designs hast. Du solltest immer alles daran setzen, die Wünsche des Kunden zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen, um gute Bewertungen zu erhalten, Stammkunden zu generieren und weiterempfohlen zu werden.

Dienstleistung: Pflege und Verwaltung von Websites

Eng verknüpft mit dem Webdesign ist die Pflege und Verwaltung von Websites. In Zeiten des Internets ist es wichtig, online präsent zu sein und einen professionellen Webauftritt zu haben. Viele Unternehmen haben weder die Zeit noch die erforderlichen Kenntnisse, um einen ansprechenden Webseiten-Auftritt zu erstellen bzw. die Website zu verwalten.

Viele Unternehmen gehen mit dem Trend und erstellen Firmenblogs, die wiederum ständig aktualisiert und mit neuen Inhalten gefüllt werden müssen. Natürlich muss das Design der Website stets aktualisiert werden, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Immer wieder kommen Neuerungen auf den Markt, die es umzusetzen gilt. Die Verwaltung und Pflege von Websites ist ein großes Gebiet, auf dem du mit der richtigen Strategie Fuß fassen kannst.

Dienstleister: Social-Media-Manager

Neben einer aussagekräftigen und ansprechenden Website sind in der Onlinewelt und vor allem im Marketing-Bereich die Social-Media-Kanäle wie Instagram oder Facebook von großer Bedeutung. Je nach Branche gilt es regelmäßig auf den verschiedenen Kanälen aktiv und präsent zu sein. Wer sich hier eine Community aufbaut, kann Kunden und potenzielle Käufer generieren.

Als Social-Media-Manager bist du dafür verantwortlich, die Social-Media-Kanäle zu verwalten und regelmäßig mit neuen Inhalten zu bestücken. Du kannst deine Kunden beraten, in welchem Netzwerk sie aktiv sein sollten. Du entwickelst die Social-Media-Auftritte, pflegst und verwaltest die Profile deiner Kunden und übernimmst gegebenenfalls die Kommunikation mit den Kunden.

Mittlerweile gibt es zu diesem Job als Dienstleister verschiedene Kurse, in denen du lernst, wie du professionell als Dienstleister in dieser Branche auftrittst. Die Arbeit wird überwiegend vom PC aus durchgeführt. Der stetige Kontakt mit den Kunden ist wichtig, um sich abzustimmen.

Dienstleister: Google Ads Experte

Google Ads ist ein Angebot des Internetriesen Google, auf verschiedenen Websites Werbung zu platzieren. In früheren Zeiten hieß dieser Service AdWords. Speziell für Ungeübte ist das Schalten von Werbung über Google Ads nicht einfach, deshalb gibt es Experten, die Kunden eine maßgeschneiderte Lösung anbieten. Als Google Ads Experte oder Google Ads Specialist bist du ein speziell von Google zugelassener Experte in diesem Gebiet.

Über Google Ads kannst du Werbung auf der Suchmaschinenseite von Google und Partnerseiten schalten. Deine Anzeige wird nur unter bestimmten Keywords gefunden. Das sind spezielle Schlüsselwörter, die dein Business oder dein Vorhaben kurz und bündig beschreiben. Als Google Ads Experte solltest du unbedingt ausreichend Wissen in dem Bereich mitbringen.

Dienstleister: SEO-Experte

Eine weitere Variante, dich als Dienstleister mit einem Online-Business selbstständig zu machen, ist der Dienst als SEO-Experte. SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization. Vereinfacht gesagt hilft SEO dir, deine Website bei den Suchmaschinen besser ranken zu lassen. So wird deine Website schneller und einfacher gefunden.

Als SEO Experte solltest du ein paar grundlegende IT-Kenntnisse besitzen und dich mit dem Thema SEO auskennen. Da sich in diesem Bereich immer wieder einiges ändert, ist es wichtig, auf dem neusten Wissensstand zu bleiben. Deine Kunden erwarten von dir, dass deine Maßnahmen die Website des Kunden in den Suchmaschinen relativ weit oben listen. Das kann durch bestimmte Verlinkungen, die Optimierung von Texten und die Unterbringung von Schlüsselwörtern sein. Wichtig ist, dass du weißt, was du tust und wie du deinen Kunden helfen kannst.

Dienstleister: Copywriter und Texter für Website-Inhalte

Wenn dir das Schreiben von Texten liegt, solltest du darüber nachdenken, dich als Copywriter oder Texter für Webseiten-Inhalte selbstständig zu machen. Dieses Online-Business wird in den meisten Fällen als Freelancer durchgeführt. Du solltest in der Lage sein, schwierigste Sachverhalte in einfachen und unkomplizierten Worten wiedergeben zu können. Website-Inhalte müssen nicht nur für Suchmaschinen optimiert sein, sondern den Lesern einen Mehrwert bieten und sie schon ab der ersten Zeile in den Bann ziehen. Diese Texte zu erstellen ist Aufgabe eines Copywriters oder Texters für Website-Inhalte. Die Themen können sehr unterschiedlich sein und gegebenenfalls viel Recherche erfordern.

Wichtig ist, dass du dich schriftlich gut ausdrücken kannst und deinen Kunden einen maßgeschneiderten, einzigartigen Text lieferst.

Jan Doering

Launch-Rockstar

Dienstleister: Conversion Optimierung und Landingpage Check

Wenn du dich mit dem Thema Landingpage und Conversion auskennst, kannst du dich in diesem Bereich als Dienstleister etablieren.

Du kannst beispielsweise die Conversion oder Conversion Rate optimieren, damit ein Onlineshop mehr Umsätze erzielt und demzufolge besser verkauft. Die Verbesserung dieser Rate kann unter anderem mit Newslettern erfolgen. Kunden solltest du individuell zum Thema beraten können.

Eine Landingpage hingegen ist eine spezielle Seite, auf der deine Besucher landen. Sie sollte entsprechend optimiert sein, damit sie die Besucher anspricht und zum Kauf (bzw. zur entsprechenden Conversion) anregt. Du hilfst deinen Kunden also dabei, im Internet besser verkaufen zu können und erfolgreicher zu sein.

 

Dienstleister: Ghostwriter

Wenn du gerne schreibst, ein gutes Allgemeinwissen hast und dich gut ausdrücken kannst, ist ein Online-Business als Ghostwriter vielleicht genau das Richtige für dich. Ein Ghostwriter kann in vielen Bereichen tätig sein, egal ob es sich um das Schreiben von Biografien oder eines Romans handelt. Die Aufgabengebiete sind sehr vielseitig.

Einen eher fraglichen Ruf in der Gesellschaft haben Ghostwriter in den Bereichen des akademischen Schreibens. Einige Menschen bieten an, ganze Studienarbeiten zu verfassen.

Als Ghostwriter trittst du deine Rechte an dem Werk an deine Auftraggeber ab. Mit der Bezahlung erhalten sie alle Veröffentlichungsrechte. Im besten Fall gibt der Auftraggeber dir genaue Informationen darüber, wie der jeweilige Text auszusehen hat.

 

Dienstleister: Lektor und Korrektor

Wenn du in Sachen Grammatik, Rechtschreibung und Verständlichkeit besonders fit bist, dann kannst du ein Online-Business als Lektor oder Korrektor starten.

Wie der Name bereits aussagt, korrigiert ein Korrektor den jeweiligen Text auf präzise und richtige Grammatik und Rechtschreibung. Sowohl für Bücher und E-Books als auch für akademische Arbeiten oder andere Werke ist eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik unerlässlich. Kein Rechtschreibprogramm, und sei es noch so gut, ersetzt einen Korrektur, der die inhaltliche Aussage des Werkes mit in die Korrektur einbezieht.

 

Tipp: Als Lektor bist du zusätzlich noch in der Lage, den Text auf die inhaltliche Richtigkeit und den Redefluss zu kontrollieren. Hier bedarf es eines breiten Wissens und einer guten sprachlichen Fähigkeit, um die Tätigkeit zur Zufriedenheit deiner Kunden ausüben zu können.

Dienstleister: Facebook und Instagram Ads Experte

Facebook und Instagram Ads sind im Prinzip ähnlich wie Google Ads, nur werden in diesem Fall die Werbeanzeigen nicht auf Google, sondern auf Facebook oder Instagram geschaltet. Da diese beiden Social Media Kanäle zu den wichtigsten Marketing-Maßnahmen zahlreicher Unternehmen gehören, bietet es sich an, auch hier bezahlte Werbung zu schalten.

Als Experte für Instagram und Facebook Ads ist es deine Aufgabe, den Interessierten dabei zu helfen und ihnen zu erklären, wie die Werbung bestenfalls auf den jeweiligen Kanälen eingebunden werden kann. Du solltest in diesem Bereich natürlich Expertenkenntnisse haben oder dir aneignen. Außerdem solltest du  dich stets auf dem neusten Stand halten, um deine Kunden bestmöglich beraten zu können. Die eigentliche Arbeit kann vom PC aus erfolgen.

 

Dienstleister: Video-Produzent

Videos werden im Internet mittlerweile öfter angesehen als Beiträge mit viel Text. Besonders YouTube hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. In der heutigen Zeit gehört es fast schon zum guten Ton, dass auf Websites Videos passend zum Thema eingebunden werden. Dadurch können Inhalte besser erklärt werden, außerdem bewertet Google die Einbindung von Videos positiv.

Als Video-Produzent bist du dafür verantwortlich, die jeweiligen Videos zu erstellen und zu veröffentlichen. In engem Kontakt mit deinen Kunden entwickelst du nach und nach ein Konzept und erstellst das Video nach ihren Vorstellungen. Zu deinen Aufgaben gehört auch das Hochladen ins Internet. Video-Produzenten für Videos im Internet sind sehr gefragt, allerdings solltest du ein gewisses Grundwissen für die Videoproduktion mitbringen. Außerdem solltest du kreatives Denken aufweisen, um individuelle Vorschläge für deine Kunden zu erarbeiten.

 

Dienstleister: Podcast-Produzent

Im Internet kaum noch wegzudenken sind Podcasts. Ein Podcast ist eine Sammlung von mehreren Audiobeiträgen zu einem bestimmten Thema (Hör dir dazu gerne mal meinen Podcast an). Den Podcast können sich Interessenten auf verschiedenen Medien anhören. Ob es nur ein Trend bleibt oder dauerhaften Erfolg verspricht, bleibt abzuwarten, aktuell jedoch sind Podcasts in aller Munde.

Deshalb liegt der Gedanke nah, sein Online-Business als Podcast-Produzent zu starten. Viele Menschen hätten gerne einen eigenen Podcast, wollen oder können ihn aber nicht selbst produzieren. In diesem Fall kannst du deine Dienste anbieten. Du entwickelst und produzierst nach den Vorgaben deiner Kunden einen Podcast.

 

Dienstleister: Transkription von Audio-Inhalten

Du kannst schnell und fehlerfrei auf der Tastatur tippen? Dann kannst du dein Online-Business mit der Transkription von Audio-Inhalten starten. Vereinfacht gesagt besteht die Dienstleistung darin, gesprochenes Wort in Schrift umzuwandeln.

Bis heute ist diese Methode in vielen Bereichen der Wirtschaft gängig. Besonders bei Rechtsanwälten und in Krankenhäusern werden Berichte oft per Tonband oder anderen, digitalen Geräten aufgenommen. Die gesprochenen Dateien müssen dann für die Akten in Wort festgehalten werden. Deine Dienstleistung besteht darin, die gesprochenen Aufnahmen in Text zu verwandeln.

In vielen Branchen ist diese Methode noch immer praktikabel, um beispielsweise Protokolle für Sitzungen, Arztberichte oder Aufzeichnungen für Anwälte zu verfassen. Immer mehr Institutionen lagern diese Aufgaben aus und geben sie an externe oder freie Mitarbeiter weiter. Du solltest in der Lage sein, gut und schnell am PC schreiben zu können und die entsprechende Technik zur Transkription besitzen.

 

Dienstleister: Entwickler von Plug-ins oder Website Themes

Websites lassen Dich durch vorgefertigte Programme und Bausteine immer einfacher und unkomplizierter erstellen. Mithilfe zahlreicher Anbieter wie WordPress kann eine Website innerhalb kürzester Zeit entstehen, ohne allzu viele Programmierkenntnisse zu besitzen. Grund dafür sind sogenannte Plug-ins oder Website Themes, also Programme und Vorlagen, die den Erstellungsprozess für die Websites vereinfachen.

Mittlerweile ist rund um Plug-ins und Website Themes ein richtig großer Markt entstanden. Hier findest du eine Möglichkeit, dir ein eigenes kleines Business aufzubauen. Voraussetzung für die Erstellung von Plug-ins und Websites Themes ist jedoch, dass du ein paar Kenntnisse im Programmieren hast, eben die, die du deinen Kunden durch die Entwicklung der Plug-ins und Themes ersparen willst. Du solltest außerdem bedenken, dass die Entwicklung von Themes und Plug-ins in der Regel eine längere Zeit in Anspruch nimmt. Besonders für den Anfang und den Start in dein Business kann das sehr hinderlich sein.

 

Dienstleister: App-Entwickler

Für viele Menschen ist ein Smartphone der tägliche Begleiter im Alltag. Ein Grund dafür sind die verschiedenen Apps, welche sich auf ein Smartphone installieren lassen. Mittlerweile gibt es einen riesigen Markt an unterschiedlichen Apps, die für Unterhaltung sorgen, das Wetter voraussagen, der Organisation dienen oder die Arbeit am Smartphone ermöglichen.

Als App-Entwickler programmierst du die Apps für Kunden, die diese Apps dann launchen. Wenn du selbst eine App launchen möchtest, lies dir gerne mal meine ultimative 5-Schritte-Anleitung für einen Produkt-Launch durch.

Dienstleister: Online-Kundendienst und Vertriebsmitarbeiter

In Zeiten des Internets hat sich unter anderem auch der Kundendienst und der Vertrieb verändert. So setzen immer mehr Menschen auf einen sogenannten Online-Kundendienst. Der Vertrieb kann zu großen Teilen ebenfalls online abgewickelt werden. Einige Unternehmen sourcen diesen Bereich aus.

Besonders der Online-Kundendienst kann direkt vom Homeoffice aus stattfinden. Es ist wichtig, dass du dir die jeweiligen Kenntnisse, die für die Beratung von Kunden in einer gewissen Branche notwendig sind, schnell aneignest. Die Kunden wollen schließlich kompetent beraten werden und schnelle Hilfe für ein Problem erhalten. Die Lösung von Problemen ist in diesem Fall deine Aufgabe. Als Vertriebsmitarbeiter geht es eher darum, verschiedene Produkte zu verkaufen.

E-Commerce - erfolgreiche Ideen für dein Unternehmen

Der Handel über Internet ist kaum noch wegzudenken und hat vor allem zu Zeiten von Corona ganz neue Dimensionen angenommen. E-Commerce, also der elektronische Handel mit den verschiedensten Produkten aus dem alltäglichen Leben, ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert.

Im Laufe der Zeit haben sich die unterschiedlichsten Geschäftsideen rund um das Thema E-Commerce entwickelt. Mittlerweile kauft ein Großteil der Menschen über Onlineshops ein. Der Markt wächst weiter und natürlich entstehen immer wieder neue Modelle, um mit E-Commerce Geld zu verdienen. Die Gründung eines Online-Business in diesem Bereich ist sehr erfolgversprechend, allerdings benötigst du eine zündende Idee, um die richtige Nische für dich zu finden und dich von der Masse abzuheben. Im Folgenden sind die bekanntesten Wege kurz vorgestellt.

E-Commerce: Dein Onlineshop für physische Produkte betreiben

Die wohl bekannteste und weit verbreitetste Möglichkeit, ein Business im E-Commerce aufzubauen, ist einen eigenen Onlineshop mit physischen Produkten zu betreiben. Die angebotenen Produkte können sehr unterschiedlich sein und du solltest immer den Markt beobachten. Besonders viele Mitbewerber können den Erfolg dämpfen, deshalb gilt es eine Art Nische zu finden, in der du dich im bestem Fall gut auskennst und in der die Konkurrenz nicht so groß ist. Es kann passieren, dass dadurch der Kundenkreis kleiner wird, aber dafür ist das Interesse für deine Produkte höher. Die verkaufte Ware solltest du im besten Fall selbst kennen, damit du sie gut vermarkten und anpreisen kannst.

Für einen Onlineshop ist es wichtig, im Web gefunden zu werden, deshalb solltest du ihn dementsprechend optimieren.

E-Commerce: Dropshipping

Dropshipping ist eine speziellere Form des Onlinehandels. Hier suchst du dir einen Dropshippingpartner, mit dem du zusammenarbeiten willst. Du solltest vorher genau festlegen, welche Produkte du anbieten möchtest. Daraufhin suchst du dir einen Partner aus, dessen Produkte du vermarkten willst, und erstellst danach deinen Onlineshop. Die bestellten Waren werden direkt vom Dropshippingpartner an deine Kunden versendet. Für dich entfallen also die Lagerhaltung und der Versand. Das Betreiben eines Onlineshops ist dadurch mit deutlich weniger Aufwand verbunden. Im Prinzip stellst du nur die Verkaufsplattform zur Verfügung, dafür musst du allerdings einen gewissen Anteil an deinen Dropshippingpartner abgeben.

Wenn du einen Onlineshop starten willst, aber weniger Aufwand mit Versand, keine Lagerkosten und weniger Zeit für die Erstellung des Shops aufbringen möchtest, ist dieses System eher zu empfehlen. Wichtig ist, einen seriösen Partner zu finden.

Das Gute ist, dass du nicht in Vorkasse gehen musst, denn auch der Einkaufspreis für die Handelsware entfällt. So besteht zudem ein geringeres Risiko, dass du auf der Ware sitzen bleibst.

Jan Doering

Launch Rockstar

E-Commerce: Verkauf über eBay und Amazon

Wenn du für dein Online-Business nicht direkt einen Onlineshop eröffnen möchtest, dann kannst du unter anderem auf Plattformen wie eBay oder Amazon verkaufen. Diese beiden Portale sind bei vielen Nutzern bekannt und beliebt, das bedeutet, du erreichst von Anfang an ein großes Publikum. Du kannst auf den Portalen die unterschiedlichsten Dinge verkaufen, dir einfach einen Händler Account einrichten und sofort loslegen.

Bei eBay und Amazon ist jedoch zu beachten, dass es eine große Anzahl an Händlern und Angeboten gibt. Dadurch ist es besonders für Anfänger schwierig, eine gute Sichtbarkeit zu erzielen. Wenn du jedoch eine passende Nische hast und entsprechend gute Preise und Produkte anbietest, die in dieser Form kein anderer anbietet, können die Portale dein Sprungbrett sein.

E-Commerce: T-Shirt-Shop

Zum Online-Business im E-Commerce gehört auch ein eigener T-Shirt Shop. Um sich mit einem T-Shirt Shop selbstständig zu machen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst T-Shirts bestimmter Marken und von guter Qualität in einem eigenen Shop anbieten. Deine Plattform sollte sich von herkömmlichen Shops unterscheiden und bestenfalls spezialisierst du dich auf einen bestimmten Bereich. Deine Kunden achten natürlich auf Qualität und eine gute Verarbeitung.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass du individuelle T-Shirts anbietest, die einen Aufdruck haben. Es gibt Plattformen wie Spreadshirt, bei denen du dein Design hochladen kannst. Spreadshirt verkauft dann deine T-Shirts, übernimmt den Druck und den Versand. Du bekommst einen Anteil am Verkaufspreis für dein Design.

E-Commerce: Onlineshop für handgefertigte Produkte bei Etsy

Wenn du handwerklich begabt und in der Lage bist, individuelle und handgefertigte Produkte zu erzeugen, findest du online eine breitere Masse an Interessen als auf Flohmärkten oder im Einzelhandel. Etsy ist eine Plattform, auf der du deine handgefertigten Produkte zum Kauf anbieten kannst. Dort hast du entsprechende      Support, die richtige Zielgruppe und kannst dir einfach deinen eigenen Onlineshop einrichten.

Bei Etsy ist es wichtig, dass du nur Produkte anbietest, die du wirklich selbst hergestellt hast. Du solltest dort also nicht mit herkömmlicher Ware handeln. Deshalb ist in erster Linie etwas Kreativität gefragt, um deinen Produkten das gewisse Etwas zu verleihen. Die Nachfrage nach handgefertigten Produkten, echten Unikaten mit viel Liebe zum Detail, erfreut sich steigender Beliebtheit.

E-Commerce: Spezielle Abomodelle im Onlinehandel

Im E-Commerce kannst du dir ein Business mit dem Onlinehandel spezieller Abomodelle aufbauen. In diesem Fall kannst du eine Art Onlineshop veröffentlichen und verkaufst unterschiedliche Abonnements.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ein Abo abzuschließen beziehungsweise anzubieten. Wichtig ist, dass du die jeweiligen Abos auf deinem Shop ausführlich beschreiben kannst und entsprechend Werbung dafür machst. In der Regel bekommst du nur dann Geld, wenn ein Abo abgeschlossen wird, meist in Form einer Provision. Du solltest immer darauf achten, nur seriöse Anbieter zu nutzen. Nur dann bleibst du bei deinen Kunden glaubwürdig.

E-Commerce: Regionale Angebote

Mittlerweile achten immer mehr Menschen darauf, woher ihre Produkte und Lebensmittel stammen. Regionale Angebote sollen gute und bekannte Qualität sichern. Hinzu kommt, dass in Deutschland produzierte Produkte strenge Richtlinien erfüllen müssen und oft nachhaltig produziert sind. Noch besser ist es, wenn du dich auf ein Gebiet spezialisieren kannst, das seit Jahren für ein Produkt bekannt ist, wie ein Weinanbaugebiet oder die Herstellung einer bestimmten Käsesorte nach altbewährtem Rezept.

Du kannst einen Onlineshop mit regionalen Produkten oder Dienstleistungen auf eine Produktgruppe spezialisieren oder mehrere Produkte anbieten, die Bezug zur jeweiligen Region haben. Hier erreichst du eine spezielle Käufergruppe. Wichtig ist, dass du dir Anbieter suchst, die zum einen aus der jeweiligen Region stammen und zum anderen hochwertige Produkte anbieten, schließlich wollen deine Käufer Ware mit einer hohen Qualität. Wenn du dann noch in der Lage bist, die Artikel zu einem fairen Preis anzubieten, wird dein Online-Business mit regionalen Angeboten mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Erfolg.

E-Commerce: Franchisenehmer werden

Franchising ist ein Vertriebssystem, das auf Partnerschaft basiert. Das bedeutet, als Neueinsteiger benutzt du gegen eine Gebühr ein Geschäftskonzept, das sich bei einem bestehenden Unternehmen bereits etabliert hat. Für einen vorher festgelegten Nutzungszeitraum darfst du Design, Unternehmensideen oder Namen einer bekannteren Firma verwenden, um deine Waren zu vertreiben. Der Vorteil ist, dass das Geschäftsmodell bereits erfolgreich getestet und weiterentwickelt wurde, was dir einiges an Zeit und Mühe spart. Über das Internet kannst du Franchise Lizenzen erwerben. Dadurch erhältst du von vornherein einen gewissen Bekanntheitsgrad bei den Besuchern beziehungsweise Kunden im Internet.

Du solltest allerdings immer die Kosten mit dem Nutzen abwägen, damit dein System auf Dauer erfolgreich ist. Du kannst dich im Internet über mögliche Systeme genauer erkundigen. Wähle nur einen Bereich aus, in dem du ausreichend Kenntnisse besitzt oder vorhast, dir anzueignen.

 

E-Commerce: Spiel entwickeln

Eine mittlerweile sehr beliebte Möglichkeiten für ein Online-Business ist die Spieleentwicklung. Der Markt der eGames wuchs in den letzten Jahren enorm an. Nicht nur durch Corona wurden Spiele über den PC und das Internet immer beliebter. Es spielen zum Zeitvertreib sowohl Kinder als auch Erwachsene regelmäßig an Smartphones, Tablets oder am Computer. Es gibt bei einigen Spielen sogar richtige Meisterschaften.

Um auf diesen Zug mit aufzuspringen, kannst du beispielsweise dein eigenes Spiel entwickeln und vermarkten. Wichtig dabei ist wie so oft der Launch. Denn nur wenn du genügend Käufer für dein Spiel hast, wird es auch erfolgreich.

Programmierkenntnisse helfen dir weiter, sind aber nicht zwingend nötig – denn du kannst das auch an erfahrene Programmierer outsourcen. Wenn du dir über einen Launch bereits eine Vorfinanzierung geholt hast, kannst du diese mit dem entsprechenden Betrag bezahlen.

 

Online Geschäftsideen für kreative Unternehmer

Es gibt mittlerweile unzählige Geschäftsideen im Onlinebereich. Nahezu in jeder Branche lässt sich mit ein bisschen Geschick Geld über das Internet verdienen. Gehörst du zu den kreativen Unternehmern, die vor Ideen sprudeln, handwerklich oder künstlerisch begabt sind? Dann stehen dir zahlreiche Wege offen, die nicht jeder beschreiten kann und bei denen du dich durch Talent abheben kannst.

Als kreativer Unternehmer kannst du entweder fest für ein anderes Unternehmen tätig sein, in dem du künstlerische und gestalterische Arbeiten übernimmst oder eigene Ideen einbringst. Du kannst dich natürlich auch selbstständig machen und deine Leistungen unabhängig von anderen Unternehmen anbieten beziehungsweise für jeden zur Verfügung stellen. Welchen Weg du gehst, bleibt vollkommen dir überlassen. Nachfolgend erfährst du mehr über die Möglichkeiten, dir als kreativer Unternehmer ein Online-Business aufzubauen.

Kreative Ideen: Fremdsprachenlehrer

Eine Art von kreativem Unternehmen, das nicht sofort in den Sinn kommt, ist die Tätigkeit als Fremdsprachenlehrer. Im Business Bereich gilt in der heutigen Zeit Englisch als weltweit führende Sprache in Wort und Schrift. Weitere Sprachen wie Französisch, Spanisch, Russisch oder Chinesisch können für Unternehmen oder Einzelpersonen, je nach Tätigkeitsbereich, ebenfalls interessant sein. Als Fremdsprachenlehrer bringst du anderen die Sprache bei, vorausgesetzt natürlich, du beherrschst sie fehlerfrei und kannst sie plausibel vermitteln. Das kann über Einzelunterricht oder über Kurse passieren, an denen mehrere Menschen teilnehmen können.

Tipp: Du kannst zusätzlich zur persönlichen Betreuung, die in diesem Gebiet sehr wichtig ist, einen Online-Kurs mit mehreren Lektionen erstellen und Lernmaterial ausarbeiten, das du deinen Kunden zur Verfügung stellst. So sind deine Kunden nicht immer abhängig von deinen Arbeitszeiten und können auch eigenständig einiges über die Sprache lernen. Du dagegen sparst Zeit und Mühe, indem du das Lernmaterial auch für neue Kunden verwenden kannst.

In diesem Artikel erfährst du, wie du einen Online-Kurs erstellst und launchst.

Kreative Ideen: Übersetzer

Du beherrschst mehrere Sprachen oder bist sogar mehrsprachig aufgewachsen? Ein wichtiger und anerkannter Beruf im Bereich der kreativen Unternehmer ist der Übersetzer. Wie der Name bereits aussagt, übersetzt du bei dieser Tätigkeit Texte der dir bekannten Sprachen ins Deutsche oder andersherum. Bis heute sind Übersetzer in vielen Bereichen der Wirtschaft von großer Bedeutung.

Als Übersetzer solltest du in der Lage sein, auch komplizierte Texte mit Fachbegriffen übersetzen zu können. Allein das setzt voraus, dass du hervorragende Sprachkenntnisse in der jeweiligen Sprache aufweisen kannst und nicht nur Bruchstücke kannst. Den Google-Übersetzer zu nutzen, sollte keine Option für dich oder nur bei seltenen Fremdwörtern erforderlich sein. Als Übersetzer ist es hilfreich, möglichst viele anerkannte Zertifikate als Referenzen zu besitzen, um seriös zu wirken.

Kreative Ideen: Online Nachhilfelehrer

Nachhilfelehrer sind seit vielen Jahren eine wichtige Unterstützung für viele Schüler. Das Internet macht es möglich, diese Tätigkeit auch online auszuführen. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten und vor allem die örtliche Bindung entfällt.

Als online Nachhilfelehrer solltest du zunächst über die entsprechenden Kenntnisse in den unterschiedlichen Fächern verfügen. Du solltest in der Lage sein, den Schülern komplexe Sachverhalte auf einfache Art und Weise zu erläutern. Im besten Fall besitzt du zusätzlich eine pädagogische Ausbildung oder bist sogar Lehrer.

Außerdem ist es wichtig, dass du über eine gute Internetverbindung verfügst. In der Regel werden die Nachhilfestunden per Videochat abgehalten. Eventuell ist die Anschaffung einer dafür geeigneten Software erforderlich. Du brauchst natürlich auch passende Räumlichkeiten.

Kreative Ideen: Selbstständiger Musiklehrer werden

Musik spielt im Leben von vielen Menschen eine wichtige Rolle. Das Musizieren zu erlernen, kann aber ziemlich kompliziert sein. Ein Musiklehrer kann dabei helfen, ein bestimmtes Instrument zu erlernen. Dafür solltest du selbst das Instrument perfekt spielen und Noten lesen können.

Als selbstständiger Musiklehrer kannst du auch online tätig sein, deine Schüler online coachen und ihnen Schritt für Schritt das Instrument beibringen. Wichtig ist vor allem eine schnelle und stabile Internetverbindung, um per Videostream genaue Anweisungen zu geben und einen genauen Blick darauf zu haben, ob deine Schüler die Vorgaben erfüllen. In diesem Zusammenhang ist auch die Technik sehr wichtig. Eine gute Ausrüstung, allem voran hochwertige Lautsprecher, ist sinnvoll, um alle Töne genau zu hören. Demzufolge musst du zunächst ein bisschen investieren, bevor das Online-Business als selbstständiger Musiklehrer starten kann.

Kreative Ideen: Autor im Selbstverlag

Du liebst es, dir Geschichten auszudenken oder wolltest schon immer mal ein Buch veröffentlichen? Du möchtest unabhängig von einem Verlag sein? Als kreativer Unternehmer ein Online-Business als Autor im Selbstverlag aufzubauen, ist mit ein bisschen Talent sehr vielversprechend. Dennoch ist diese Entscheidung mit einigen Hürden verbunden.

Zunächst solltest du in der Lage sein, gut und viel zu schreiben. Als Autor im Selbstverlag musst du dich anschließend um die Vermarktung deiner Bücher kümmern. Zusätzlich kommen einige Kosten auf dich zu, von der Erstellung eines professionellen Covers bis hin zu einem Lektor, der sicherstellt, dass dein Buch frei von Rechtschreibfehlern ist. Der Vorteil als Autor im Selbstverlag ist, dass du deine Einnahmen und Gewinne nicht mit anderen teilen musst oder nur einen geringen Anteil deiner Einnahmen an die Plattform abführst, über die du deine Bücher veröffentlichst. Dennoch kann der Start als unbekannter Autor schwierig sein. Der Buchmarkt ist hart umkämpft und es gibt sehr viel Konkurrenz.

Das Wichtigste beim E-Book im Selbstverlag ist der Launch (also die Produkteinführungsphase). Den Launch solltest du perfekt beherrschen, denn nur wenn du genügend Käufer für dein Buch findest, lohnt es sich auch finanziell für dich. Mehr zum Thema Launching findest du im Artikel „Die umfassende 5-Schritte-Anleitung für einen erfolgreichen Produkt-Launch“

Hör dir gerne auch diese Podcastfolge an, in der Walter Epp davon berichtet, wie er sein Sachbuch selbst vermarktet und einen 5-stelligen Umsatz damit erzielt hat.

Kreative Ideen: Stockfotos verkaufen

Neben Texten sind für verschiedenste Projekte wie Internetseiten oder Printmedien sind Fotos gefragt, um den Internetauftritt aufzulockern oder bestimmte Sachverhalte zu unterstreichen. Stockfotografie bedeutet, dass Bilder auf Vorrat angelegt und nicht im Zuge eines Auftrages erstellt werden. Das bedeutet, du kannst beispielsweise Landschaftsbilder auf den entsprechenden Plattformen veröffentlichen und denjenigen zur Verfügung stellen, die speziell danach suchen.

Du brauchst lediglich ein bisschen Talent beim Fotografieren, eine gute Kamera und ein bisschen Geduld, denn nicht immer stellen sich die Verkäufe sofort ein. Je mehr Fotos du auf den entsprechenden Plattformen anbietest, umso höher ist die Chance, dass du regelmäßig Verkäufe generierst. Du kannst dich auf einer oder auf mehreren der bekannten Portale für Stockfotos anmelden und deine Fotos hochladen. Die Fotos müssen eine bestimmte Qualität aufweisen, bevor sie angenommen werden. Sobald sie zum Verkauf stehen, können Interessenten eine Lizenz für die Verwendung des Fotos erwerben. Pro Kauf erhältst du  eine vorher festgelegte Provision.

Kreative Ideen: Poster und Drucke per Print-on-Demand verkaufen

Du machst gerne Fotos oder erstellst digitale Grafiken. Eventuell ist ein Online-Business mit dem Verkauf von Drucken und Postern per Print-on-Demand genau das Richtige für dich. Du kannst deine eigenen Poster oder Drucke auf einem der vielen Print-on-Demand Portale und erstellen, indem du Fotos oder Designs hochlädst. Der Druck erfolgt erst, wenn ein Kunde sich für den Kauf deines Produktes entscheidet. Du musst dich weder um den Versand noch um die Rechnungsstellung kümmern und stellst lediglich das Design zur Verfügung. Um in diesem Bereich Fuß zu fassen, solltest du ein gewisses Maß an Kreativität mitbringen. Um dich am Markt von den zahlreichen Mitbewerbern abzuheben, solltest du versuchen, individuelle Designs anzubieten oder eine bestimmte Nische anzusprechen.

Kreative Ideen: Blogger und Content Creator

Wenn du gerne schreibst oder viel zu erzählen hast, besonders gut darin bist, ansprechende Texte zu kreieren und deine Leser in den Bann zu ziehen, kannst du dich als Blogger oder Content Creator selbstständig machen. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass du Internetseiten oder Blogs mit wertvollen Inhalten fühlst. Du kannst entweder für andere Unternehmen tätig sein und lässt dir die Texte bezahlen oder du erstellst deine eigene Website beziehungsweise deinen eigenen Blog, wo du regelmäßig über ein bestimmtes Thema berichtest. Mit diesem Business erfolgreich zu sein, erfordert einiges an Zeit und Mühe. Du solltest versuchen, so viele Leser wie möglich auf deine selbst geschaffene Plattform zu locken. Mit wertvollen Inhalten schaffst du es, regelmäßig hohe Besucherzahlen zu generieren und schließlich durch Werbeanzeigen die ersten Einnahmen zu generieren. Eine weitere Möglichkeit ist es, deine Plattform anderen Unternehmen gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen. Du kannst beispielsweise über bestimmte Produkte berichten, Unternehmen vorstellen oder deine Plattform für Gastartikel zur Verfügung stellen. Außerdem solltest du über die Einbindung von Affiliatelinks nachdenken, das bedeutet, du verlinkst ein Produkt und wenn ein Leser über deine Plattform zum Händler gelangt und das Produkt kauft, erhältst du eine Provision.    

Optimal ist es, wenn du als Blogger ein eigenes Produkt hast, das zu deinem Thema passt. So könntest du bspw. einen Online-Kurs zu deinem Thema erstellen oder ein anderes passendes Produkt Launchen.

Kreative Ideen: YouTuber und Vlogger

Als Vlogger oder YouTuber kannst du gutes Geld verdienen und ein Online-Business starten, wenn du ein Händchen dafür hast, Videos mit Mehrwert zu erstellen. Du kannst beispielsweise Lernvideos zu bestimmten Sachverhalten veröffentlichen oder dir eine Community aufbauen, die du mit in deinen Alltag nimmst und der du in Form von Videos einen Einblick in dein Leben gewährst.

Deine Hauptaufgabe als YouTuber oder Vlogger ist, interessante Videos für deine Zuschauer zu erstellen, die unterhalten oder lehrreich sind. Zunächst ist es wichtig, dass du dich für ein bestimmtes Thema entscheidest und ein spezielles Gebiet abdeckst. Danach geht es an die Produktion der Videos. Dafür ist es wichtig, dass du entsprechendes Equipment besitzt. Die hier verwendete Technik sollte möglichst professionell sein, denn qualitativ minderwertige Videos locken selten einen Zuschauer ein weiteres Mal auf deinen Kanal. Du solltest dir Programme zulegen, mit denen du das Video optimieren, schneiden und mit Musik hinterlegen kannst.

Online-Business-Ideen ohne eigene Produkte

Du kannst ein Online-Business auch gründen, wenn du keine eigenen Produkte herstellst und verkaufen kannst. Hier stehen dir gleich mehrere Geschäftsideen zur Verfügung, mit denen du online Geld verdienen kannst. Es ist nicht mehr zwingend erforderlich, einen eigenen Shop, eigene Produkte oder Programme zu entwickeln, um ein Geschäft auf die Beine zu stellen. Du kannst auch auf anderen Wegen zu einem erfolgreichen Online-Business kommen auch wenn ein eigenes Produkt natürlich deutlich mehr Vorteile in Bezug auf Gewinn und Freiheit hat.

Wie bei allen Geschäftsideen musst du erst einmal dafür arbeiten, um am Ende erfolgreich zu sein und dein Business zu etablieren. Es kann ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, bis einige Ideen erfolgreich umgesetzt sind und du von deinen Einnahmen leben kannst.

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist eine gute Möglichkeit, um im Internet Geld zu verdienen. Bei dieser Art von Marketing bindest du auf deiner Website einfach einen sogenannten Affiliatelink ein. Wenn ein Besucher auf den Link klickt und auf der Linkseite dann das jeweilige Produkt kauft, erhältst du eine Provision. Das Prinzip von Affiliate-Marketing ist also relativ simpel.

Affiliate-Marketing Launch Rockstars

Du solltest in der Lage sein, die verlinkten Produkte auf deiner Website gut in Szene zu setzen, sodass der Leser dazu animiert wird, das besagte Produkt zu kaufen. Mittlerweile gibt es Affiliate Programme von zahlreichen Onlineshops und auch Internetriesen wie Amazon, sodass du zu jedem Thema eine große Auswahl an Produkten zur Verfügung hast.

Influencer werden Launch Rockstars

Influencer werden

Ein Online-Business ohne eigene Produkte zu finden, ist auch durch Social Media möglich. Ein sehr beliebtes Business ist die Tätigkeit als Influencer. In den Medien ist dieser Begriff mittlerweile recht bekannt.

Als Influencer bist du in den sozialen Netzwerken oder auf YouTube aktiv und baust dir eine möglichst große Community auf. Als Influencer bietest du deinen Followern immer wieder interessante Produkte an und machst Werbung für Firmen, von denen du eine Art Provision erhältst.

Je nachdem, wie viele Menschen du erreichst, kannst du die Firmen direkt um Kooperationen bitten oder warten, bis du angeschrieben wirst. Dein Netzwerk sollte entsprechend groß und umfangreich sein, damit sich dieser Job lohnt. Je mehr Follower du hast, umso mehr Geld erhältst du. Du solltest außerdem die Gabe haben, dein Netzwerk für die jeweiligen Produkte zu begeistern. Dabei solltest du immer bei der Wahrheit bleiben und ehrliche Einschätzungen angeben, damit dir deine Follower auf Dauer erhalten bleiben.

Besser ist ein eigenes Produkt, das du entwickelt hast. Denn so hast du deutlich mehr Umsatz und kannst auch zu 100% hinter dem Produkt stehen. Wie du auch als Influencer ein eigenes Produkt launchen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Multi Level Marketing für den strukturierten Vertrieb

Das sogenannte Multi Level Marketing ist eine besondere Form des Direktvertriebs. Bei dieser Art des Marketings sollen neben der Vermarktung eines Produkts möglichst noch neue Mitglieder angeworben oder motiviert werden, einem System beizutreten. Dadurch ist das Marketing noch effektiver für dich und du wirbst immer mehr Menschen an.

Multi Level Marketing für den strukturierten Vertrieb Launch Rockstars

Du solltest bei diesem Online-Business unbedingt in der Lage sein, Menschen für etwas zu begeistern, und verkaufen können. Mittlerweile lässt sich Multi Level Marketing auch gut als Online-Business durchführen. Im Internet unendlich viele Möglichkeiten, da weltweit neue Menschen auf die jeweiligen Produkte aufmerksam gemacht werden können.

Die beliebtesten Geschäftsideen im Online-Business im Überblick

Um bei der Vielzahl an Unternehmensideen den Überblick zu behalten, erhältst du  nun einen kleinen Überblick, welche Ideen aktuell besonders beliebt sind. Vor allem das Launching digitaler Produkte stellt eine ideale Wahl dar, um als Unternehmer erfolgreich zu sein.

Die richtige Geschäftsidee auswählen

In diesem Beitrag hast du viele vielversprechende Geschäftsideen für dein mögliches Online-Business kennengelernt. Nun heißt es mutig sein und den Weg in die Selbstständigkeit wagen. Eine Anleitung, wie du die richtigen Unternehmensideen auswählst und sie umsetzt, findest du hier.

Häufig gestellte Fragen zu deinem Online-Business

Zum Thema Online-Business kommen immer wieder interessante Fragen auf, die es zu klären gilt. Im Folgenden versuchen wir, einige davon kurz zu beantworten.

Womit kann ich mich online selbständig machen?

Geschäftsideen zum selbstständig machen im Onlinebereich gibt es genügend. Viele davon hast du im Beitrag bereits kennengelernt. Du solltest nun selbst auswählen, welche Idee für dich am ehesten infrage kommt, um vom Dienstleister zum Unternehmer zu werden.

Was sind die besten Online-Business Ideen?

Welche Online-Business Idee die beste ist, hängt in erster Linie von dir selbst ab. Du solltest nur Ideen aus dem Metier, in dem du dich am besten auskennst, in die engere Auswahl einbeziehen. So besteht eine weitaus größere Chance, dass dein Online-Business wirklich erfolgreich wird und du lange Zeit Spaß daran hast. Du solltest dich nicht nur nach Empfehlungen anderer richten, sondern auf deine innere Stimme hören und deinem Bauchgefühl vertrauen.

Was ist das einfachste Online-Business?

Welches das einfachste Online-Business ist, hängt von deinen individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten ab. Für einen Programmierer ist beispielsweise die Entwicklung von Software oder Spielen oder Apps sehr einfach, während Unerfahrene in dem Gebiet Wochen und Monate brauchen, um sich zurechtzufinden. Dafür ist er vielleicht weniger kreativ und würde deutlich länger benötigen, eine digitale Grafik zu erstellen. Frage dich einfach, welche Dinge dir leicht fallen und dir Spaß machen, dann ist die halbe Miete bei der Auswahl eines geeigneten Online-Business bereits bezahlt.

Was sind profitable Geschäftsideen?

Profitable Geschäftsideen sind vor allem die, bei denen du einen hohen Umsatz kombiniert mit einer hohen Marge hast. Insbesondere Online-Kurse und Gruppencoachings vereinen diese beiden Eigenschaften.

Wenn du wissen möchtest, wie du ein digitales Produkt launchst, dann trag dich ein in mein kostenloses Online-Seminar „In 6 Wochen zum erfolgreichen Produkt-Launch – ohne Produkt, ohne Logo, ohne Werbeausgaben“.